Elementare Sprachverwendung – Niveaustufe A2

Der Lerner kann sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um den einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht.

Er kann beispielsweise:
  • Einladungen und Entschuldigungen aussprechen und hierauf reagieren;
  • Gesprächen über vertraute Themen, die langsam und deutlich gesprochen werden, folgen und auch bei Ansprache reagieren;
  • ein Gespräch mit einfachen Mitteln beginnen, halten und beenden.

Detaillierte Kannbeschreibungen:



Fertigkeiten


Fertigkeit Hören - Mündliche Rezeption
Der Lerner kann:
  • in vertrauten und alltäglichen Situationen einfache sachliche Informationen, Zahlenangaben, kurze Ansagen oder Durchsagen und einfache Anweisungen verstehen, wenn diese häufig gebrauchte Strukturen beinhalten.
  • in Gesprächen, die langsam und in deutlicher Standardsprache geführt werden, das Thema erkennen.
  • die Grundaussagen und wesentlichen Informationen aus kurzen Radiobeiträgen über vorhersehbare alltägliche Dinge oder Fernsehsendungen verstehen, wenn diese stark durch Bilder und gespielte Handlungen unterstützt werden.

Fertigkeit Lesen - Schriftliche Rezeption

Der Lerner kann:
  • in einfachen Alltagstexten (z. B. in Anzeigen, Prospekten, auf öffentlichen Schildern und Aufschriften, in Speisekarten oder Fahrplänen) konkrete, vorhersehbare Informationen auffinden.
  • in Texten mit Illustrationen und anderen Wort-Bild-Kombinationen die Hauptinformation verstehen.
  • in kurzen, einfach strukturierten Geschichten den Inhalt im Wesentlichen verstehen.

Fertigkeit Sprechen - Mündliche Produktion und Interaktion

Der Lerner kann:
  • in vertrauten, alltäglichen Bereichen auf einfache Art und Weise Informationen erfragen und austauschen, Bedürfnisse mitteilen, um Wiederholung oder Klärung bitten, Vorschläge machen und auf Vorschläge reagieren.
  • mit einfachen Mitteln Vermutungen äußern, seine Meinung mitteilen, über Pläne sprechen und einfache Anleitungen geben.
  • Gefühle wie Angst oder Freude auf sehr einfache Art ausdrücken und bei Nachfragen antworten.
  • ihm vertraute Dinge oder Personen in einfacher Form beschreiben und vergleichen.
  • einfach und kurz von persönlichen Erfahrungen, Ereignissen und eigenen Aktivitäten berichten.

Fertigkeit Schreiben - Schriftliche Produktion und Interaktion

Der Lerner kann:
  • kurze, einfache, oft formelhafte Mitteilungen schreiben, die alltägliche Bereiche und Bedürfnisse betreffen.
  • über Dinge aus dem Alltag schreiben, auf einfache Weise seine Meinung ausdrücken, Persönliches austauschen (z. B. in Briefen, Postkarten und E-Mails).
  • vertraute Personen oder Dinge, alltägliche Aspekte der eigenen Situation, persönliche Erfahrungen, Ereignisse und eigene Aktivitäten mit einfachen Mitteln beschreiben.
  • Pläne und Aufgaben kurz und in einfacher Form aufschreiben.

Seitenanfang

Grammatik

  • Satz: Nebensatz: dass-Satz, Relativsatz, Kausalsatz, Temporalsatz, uneingeleiteter Nebensatz mit Verb-Zweitstellung (z. B. Er sagte, [dass] er kommt.); Vergleichssatz;
  • Verb: Hilfsverb werden; Modalverben (nicht) dürfen, sollen; Partizip II; Perfekt; Präteritum der Hilfs- und Modalverben; Indikativ zur Redewiedergabe; Konjunktiv II der Höflichkeit von haben (z. B. ich hätte gern ...);
  • Substantiv und Artikel: Substantiv- und Artikeldeklination im Dativ;
  • Adjektiv: attributiv, z. B.: Der blaue Pullover gefällt mir.; Deklination nach bestimmtem, unbestimmtem und Nullartikel im Nom., Akk. und Dat.; Komparativ und Superlativ einiger Adjektive in prädikativem Gebrauch: (z. B. gern - lieber - am liebsten; gut - besser - am besten: Ich kenne das Buch gut. / Du kennst das Buch besser. / Marie kennt das Buch am besten.);
  • Pronomen: Personalpronomen im Dativ; Demonstrativpronomen, Possessivpronomen, Indefinitpronomen jemand; Fragepronomen welcher, Relativpronomen (nur im Nom. und Akk.);
  • Präpositionen: Wechselpräpositionen mit Akk. und Dat.; Präpositionen zur Zeit- und Ortsangabe mit Akk. und Dat.;
  • Konnektoren: dass, wenn, damit, weil, wie, deshalb.

Seitenanfang

Wortschatz

Lexik / Themengebiete
Aufbau des Grundwortschatzes zu
  • Personalien, persönlichen Beziehungen und Kontakten
  • Wohnen, Umwelt und Klima
  • Schule, Freizeit und Hobbys
  • Essen, Einkaufen
  • Wahrnehmung und Motorik, Körper
  • Gesundheit und Hygiene

Grundbegriffe zu
  • Arbeit und Beruf
  • öffentlichen und privaten Dienstleistungen
  • Arbeit und Verkehr

Seitenanfang

Textsorten

  • Anfrage, Ansage, Anzeige, Anweisungen des Lehrers oder Arbeitsanweisungen im Schülermaterial, Aufschrift
  • Bilderrätsel, Brief
  • Comic
  • Durchsage
  • E-Mail, Etikett, Eintrittskarte, Erzählung
  • Fahrkarte, Fahrplan, Fernsehbeitrag, Filmausschnitt, Formular, Fragebogen
  • Gebrauchsanweisung, Gedicht, Grammatikregel, Grafik
  • Kalender, Klappentext, Kochrezept, Kurzbiografie, Kurznachricht, Landkarte
  • Märchen
  • Plakat, Postkarte, Preisliste, Programm (z.B. Veranstaltungsprogramm), Prospekt
  • Radiobeitrag, Rechnung
  • Schild, Schlagzeile, Spielregel, Sportergebnis, Statistik, Stundenplan
  • Tabelle, Tafelanschrift, Tagebuch, Test
  • Verzeichnis
  • Werbung
  • Zeitungsnachricht, Zeugnis

Seitenanfang